Online- Händler können auf Coinbase Commerce bei WooCommerce zurückgreifen

14. September 2018, von Redakteur

Zahlungen mit Kryptowährungen werden im Netz immer beliebter. Ein guter Anbieter von Kryptowährungs- Paymentangeboten ist Coinbase Commerce.

Dieses Unternehmen hat verschiedene Anwendungen entwickelt, die es Händlern ermöglichen Kryptowährungen im E- Commerce- Bereich zu akzeptieren. Allen voran steht hier WooCommerce. Dabei handelt es sich um ein Online- Shop- Plugin direkt für WordPress, welches hier nun unterschiedliche Kryptowährungen als offizielles Zahlungsmittel akzeptiert.

 

Was sind Kryptowährungen

Bei einer sogenannten Kryptowährung handelt es sich um eine digitale Währung. Im Vergleich zur handelsüblichen „Papierwährung“ können auch Kryptowährungen gewechselt und gehandelt werden. Lediglich besteht der Unterschied darin, dass Kryptowährungen keiner Kontrolle jeglicher Finanzinstitutionen und Regierungen unterliegt.

Zur Zeit gibt es unzählige Kryptowährungen. Jede dieser Währungen verfügt über  einzigartige Merkmale. Ihre Anwendungsbereiche sind ebenfalls recht unterschiedlich. Die Marktkapitalisierung der einzelnen Kryptowährungen ist sehr unterschiedlich. Verhältnismäßig hoch ist diese bei Bitcoin, Ether, Bitcoin Cash, Ripple, Dash und Litecoin.

WooCommerce bei Online- Händlern sehr beliebt

Die E- Commerce- Plattform WooCommerce erlaubt es denn Händlern ganz einfach und unkompliziert Kryptowährungen als Zahlungsmittel anzunehmen. Mittlerweile erfolgt die Nutzung des WordPress– Plugin WooCommerce von über 28 Prozent der bestehenden Online-Shops. Mit Hilfe des Plugins können Händler nun nicht nur Kryptowährungen als Zahlungsmittel akzeptieren, sondern daneben besteht auch die Möglichkeit direkt die Währungen Bitcoin und Litecoin zu versenden. Nähere Informationen sind dazu im Blog von Coinbase Commerce zu finden.

Die Installation des WooCommerce Payment Gateway ist in der Regel verhältnismäßig einfach. Nutzer können hier bei GitHub eine entsprechende Zip- Datei der Repositories herunterladen.

Weitere Kryptowährungen werden akzeptiert

Seit einiger Zeit können Nutzer von Coinbase Commerce auch direkt Bitcoin und Litecoin versenden. Daneben erfolgt auch eine Akzeptanz von Bitcoin Cash und Ethereum.

Weiterhin besteht die Möglichkeit auf einer Website einen entsprechenden „React- Zahlungsbutton“ zu installieren. Dadurch wird eine Zahlung mit Kryptowährung ermöglicht. Es ist dabei vollkommen egal, ob ein Händler dabei Tickets für Veranstaltungen verkauft oder lediglich Spenden für ein Open- Source- Projekt entgegen nimmt.

In Planung hat Coinbase Commerce weiterhin eine Coinbase Commerce API speziell für die Python- Bibliothek geplant. Verfügbar wird diese auch für Clienten- Bibliotheken  wie beispielsweise Ruby, PHP und Node.js sein. Kunden können bei der Nutzung der Coinbase Commerce für alle ihre anstehenden Zahlungen dann direkt das Geld aus ihrer Krypto- Wallet an den entsprechenden Händler senden. Dazu muss dieser lediglich eine kontrollierte Kryptowährungs- Adresse aufweisen können.

Der Vorteil besteht nun darin, dass für den Händler die sonst normal auftretenden Transaktionsgebühren bei der Annahme solcher Zahlungen entfällt. Coinbase Commerce möchte damit ein offenes Finanzierungssystem unterstützen und gleichzeitig soll dadurch bei den Händlern eine höhere Akzeptanz von Kryptowährungen erreichen.

Reddit beendete die Zusammenarbeit mit Coinbase Commerce

Trotz stetiger Neuerungen bei den Funktionen von Coinbase Commerce, beendete dennoch Reddit seine Zusammenarbeit mit dem Unternehmen.

Bereits zu Beginn diesen Jahres hat Coinbase Commerce neue Ankündigungen verlauten lassen. Demnach könnten Händler nun auf Reddit sogar unterschiedliche Kryptowährungen bei der Abwicklung von Zahlungen in der user- gesteuerten Wallet akzeptieren. Diese Funktion wurde von Coinbase Commerce als ein signifikantes Upgrade direkt für Online- Händler entwickelt. Jedoch nach Aussagen von Reddit ist es dabei notwendig sich ein neues System zu migrieren. Für verschiedene Unternehmen ist einfach der Aufwand dafür so hoch und im Endeffekt dabei nicht sehr lohnenswert. Das trifft besonders auf Unternehmen mit einem niedrigen Kryptowährungs- Zahlungsvolumen zu.

Bei Reddit selbst war es bereits seit 2013 möglich für ein Reddit Gold- Abonnement eine Bitcoin- Zahlung zu tätigen. Nach dem es nun einem User nicht möglich war, einem anderen Nutzer ein ebensolches Abonnement zu schenken, da hierfür keine Zahlung von Bitcoin angenommen wurde, ließ im März 2018 Reddit verlautbaren, dass eine Bitcoinzahlung für das Premiumsmitgliedsprogramm nicht mehr möglich ist.

Aussagen von CCN zufolge konnten über Reddit mit Hilfe des integrierten Händler- Tools von Coinbase Commerce Geschäfte von über 1 Million Dollar getätigt werden. Reddit selbst gab an, dass es eine Bewertung der Nachfragen und ebenso die Verfolgung der Weiterentwicklung von Coinbase Commerce geben wird. Erst dann wird eine Entscheidung fallen, ob es wieder zu einer Aktivierung von Coinbase Commerce und der Zahlungsoptionen mit Bitcoin geben wird.